Stella Maris

Lassen Sie sich verzaubern! “Musik im Fraumünster” beginnt das neue Konzertjahr mit zwei besonderen Konzertenabenden. Durch das Zusammenspiel von Musik, WasserKlangBildern und Lichtinstallationen wird der Kirchenraum des Fraumünsters, seine Schönheit und der Rhythmus seiner Architektur neu erlebbar. Sie sind herzlich eingeladen zu diesem einmaligen Erlebnis.

Das Werk “Stella Maris” (Stern des Meeres) wurde im Jahr 2006 aus Anlass der 1000-Jahr-Feierlichkeiten in der Kathedrale von Chartres uraufgeführt und ist eine mehrschichtige Annäherung an die Frauenfiguren Maria und Sophia (Weisheit). Dabei entfaltet sich der Erzählstrang assoziativ entlang des Marienlebens und bietet mit seiner zweiten, universellen Erzählebene der Sophia Raum für weiterführende Reflexionen. Die Musik lebt von der Polarität von Überliefertem und neu Entwickeltem und zitiert unter anderem auch gregorianische Choräle aus Chartres. Sprache und Musik werden visuell weitergeführt durch WasserKlangBilder, die im Dialog von Wasser und musikalischer Schwingung im Augenblick des Konzertes live entstehen. Ein Lichtkonzept unterstützt zudem die Handlung des Oratoriums und schafft neue Raumerlebnisse durch dezent eingesetztes Architekturlicht.

14. Januar und 15. Januar 2017
17:00 Uhr
Tickets bei TICKETINO

Julia Jentsch (Rezitation)wasserkonzert-wasserklangbild-foto-alexander-lauterwasser
Alexandra Busch (Mezzosopran)
Alexander Gropper (Violoncello)
Jörg Ulrich Busch (Orgel)
Jochen Bauer (Klarinette)
Heidi Merz (Perkussion)
Alexander Lauterwasser (WasserKlangBilder)
Michael Suhr (Licht)
Konzertchor MKZ (Leitung Wolfgang Schady)
Vokalensemble Dom zu Speyer
Markus Melchiori (Musikalische Leitung)
Helge Burggrabe (Künstlerische Leitung)

Link zur Website von Helge Burggrabe

Flyer download

Am Samstag, 14. Januar 2016 findet ein Sonderseminar zu Stella Maris statt.
Das Sonderseminar ist ausverkauft! 
Weitere Infos zu Inhalt und Anmeldung sind auf dem Link zu finden.